Grundrezept Oreshki / gefüllte Zaubernüsse

Zutaten Teig

400 g Mehl
2
Eier
100 g
Zucker
250 g
Butter
1/2 Pck.
Backpulver
1 Pck.
Vanillezucker
100 g Speisestärke

Füllung

1 Dose gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)
gehackte Walnüsse nach belieben und Geschmack

Zubereitung

Die gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) in der geschlossenen Dose für ca. 2 Stunden kochen. Abkühlen lassen.

Alle Zutaten für den Teig zu einem Knetteig verrühren. Nun vom Teig kleine Portionen abzupfen und mit den Handflächen zu kleinen Kügelchen (ca. 1,5 cm Durchmesser) rollen.
Das Backeisen vorheizen. Die Kügelchen in die Schälchen werfen und backen bis sie goldgelb sind. Keine Panik, wenn sich der Teig bis über den Rand ausgebreitet hat. Dieses kann man sobald die Kekshälften abgekühlt sind, vorsichtig mit den Fingern abzupfen. Wenn die Nusshälfte nicht vollständig ist, dann war wohl die Kugel zu klein. Passen Sie die Teigmenge entsprechend an.

Zaubernüsse füllen

Die abgezupften Randreste und gehackte Walnüsse in die abgekühlte Karamellcreme (gekochte gezuckerte Kondensmilch) mischen. Die Nusshälften mit einem Teelöffel mit der Creme füllen und zusammenkleben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.